Jugendstilpark München Baustart

Baustart für hochwertigen Wohnraum im Jugendstilpark München

Wohnen mitten im Grünen, in absoluter Ruhe und zugleich in stilvollem und hochwertigem Ambiente – das bietet der Jugendstilpark München, für den jetzt der Baustart erfolgt ist. In einem parkähnlichen Areal in Haar bei München schafft die QUARTERBACK Immobilien AG auf einer Grundstücksfläche von 50.000 Quadratmetern 244 Wohneinheiten mit einer Gesamtfläche von insgesamt rund 23.100 Quadratmetern sowie 355 Tiefgaragenstellplätze. Die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich Anfang 2025.

„In dieser einzigartigen, nahezu autofreien Parklandschaft mit herrlichen, über 100 Jahre alten Bäumen entstehen großzügige Wohnungen, bei denen in Bezug auf Komfort und Ausstattung keine Wünsche offen bleiben und die die Herzen aller Altbauliebhaber höher schlagen lassen werden“, schwärmt Tarik Wolf, Vorstand der QUARTERBACK Immobilien AG. „Wir sanieren hier behutsam und detailgetreu sechs denkmalgeschützte Jugendstilvillen und bewahren damit deren ursprüngliches Erscheinungsbild.“ Highlight ist ein imposantes, fünfflügeliges Torgebäude im nordwestlichen Teil des Parks, das allein 80 Wohneinheiten auf 7.820 Quadratmetern beherbergen wird.

QUARTERBACK saniert sechs denkmalgeschützte Jugendstilvillen

Insgesamt entstehen im Inneren der Gebäude, die zu Beginn des vorigen Jahrhunderts im damals vorherrschenden Pavillonstil für eine Krankenpflegeanstalt errichtet wurden, 192 hochmodern ausgestattete Wohneinheiten. Das bauliche Ensemble zwischen Casino- und Vockestraße komplettieren zwei Neubauten, die weitere 52 attraktive Wohnungen beherbergen werden. Eine Tiefgarage mit 355 Pkw-Stellplätzen, die am Rande des Areals neu errichtet wird, hält den Autoverkehr aus dem Wohngebiet fern. Zwischen den Gebäuden sind integrierte Spielflächen sowie weitere gemeinschaftlich nutzbare Bereiche geplant.

Visualisierung der Wohnungen im Jugendstilpark München von QUARTERBACK

Ein kleiner Einblick in das QUARTERBACK-Projekt im Jugendstilpark München.

Jens Cebulla, der für QUARTERBACK den Bau des Jugendstilparks leitet, nennt weitere Details: „Die denkmalgeschützten Türen und Fenster sowie andere bauhistorische Elemente wie Stuck und Säulenbögen arbeiten wir originalgetreu auf und ergänzen sie durch zeitgemäße Ausstattungsmerkmale wie beispielsweise Parkett mit Fußbodenheizung oder eine moderne Sanitärinstallation, zu der auch bodentiefe Duschen gehören. Wir kombinieren also die Vorzüge eines klassischen Altbaus mit den hohen Standards, die man aus einem Neubau kennt.“

Ideal angebunden: Die neuen QUARTERBACK-Wohnungen im Jugendstilpark München

Der Jugendstilpark München liegt am Rand der wirtschaftlich prosperierenden und seit Jahren wachsenden bayerischen Landeshauptstadt und dennoch zentrumsnah. Innerhalb nur weniger Minuten erreicht man zu Fuß diverse Bushaltestellen sowie den S-Bahnhof Haar. Von hier aus fährt die Linie S4 in nur 20 Minuten zum Münchner Hauptbahnhof und somit direkt ins Zentrum der „Weltstadt mit Herz“ mit ihren 1,45 Millionen Einwohnern. Ein weiteres Plus: Durch die Integration ins Tarifsystem des Münchner Verkehrs- und Tarifverbunds (MVV) wird für die Fahrt in die City nur eine Fahrkarte für eine Zone benötigt.

Die überregionalen Verkehrsanbindungen sind optimal: Haar liegt unmittelbar an der A 99, dem östlichen Teil des Münchener Autobahnrings, und verfügt über eine eigene Anschlussstelle. Die Bundesstraße 471 durchquert das Gemeindegebiet in Nord-Süd- und die Bundesstraße 304 in Ost-West-Richtung. Beliebte Naherholungsgebiete wie der Starnberger See, der Tegernsee und der Chiemsee sowie alpine Skiresorts sind per Auto in weniger als einer Stunde zu erreichen.

Bauarbeiten im Jugendstilpark München

Die Bauarbeiten haben bereits begonnen.

Die künftigen Bewohner des Jugendstilparks München finden in der aufstrebenden Gemeinde Haar alles, was man zum Leben braucht – von Fachgeschäften und anderen Einkaufsmöglichkeiten über Bildungsangebote bis zu Ärzten sämtlicher Fachrichtungen. Außerdem sind die „Riem Arcaden“, Bayerns größtes Einkaufszentrum, nur rund zehn Autominuten entfernt.

Aus einer Heilanstalt werden moderne Wohneinheiten

„Das Klinikum auf dem Gebiet, das jetzt einer neuen Nutzung zugeführt wird, wurde seinerzeit als moderne Heilanstalt nach den neuesten Erkenntnissen der Medizin entworfen“, erläutert Anne-Katrin Köhler, zuständig für die Unternehmenskommunikation bei QUARTERBACK. „Der bauliche Wert der Häuser mit ihren hohen, hellen Räumen inmitten einer großzügigen Parklandschaft prägt bis heute den Reiz dieser außergewöhnlichen Wohnanlage.“ Ihre Erbauer hatten sie bewusst als eine Art von dörflicher Gemeinschaft in ruhiger, naturverbundener Umgebung konzipiert – mit einer Kirche im Zentrum, einem Theater sowie verschiedenen Wirtschaftsgebäuden.

Dieser Charakter hat sich bis in die Gegenwart erhalten: Auch heute noch befinden sich auf dem Grundstück die ehemalige Krankenhauskirche, das „Kleine Theater Haar“ sowie der örtliche Gemeindekindergarten. In unmittelbarer Umgebung finden sich unter anderem eine Tanz- und Musicalschule, ein Sport- und Freizeitpark sowie der Riemer See, eine anlässlich der Bundesgartenschau 2005 künstlich angelegte Badegelegenheit.

Um weiterhin anspruchsvolle Projekte dieser Art realisieren zu können, sucht QUARTERBACK fortlaufend Fachkräfte auf den unterschiedlichsten Gebieten – von der Buchhaltung über die Projekt- und Bauleitung bis zum Investment Management. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.