QUARTERBACK Lene-Voigt-Park Wohn- und Geschäftshaus

Pressemitteilung: QUARTERBACK baut Wohn- und Geschäftshaus am Leipziger Lene-Voigt-Park

Die QUARTERBACK Immobilien AG hat am Lene-Voigt-Park in Leipzig in der Göschenstraße 2-4 mit dem Bau eines Wohn- und Geschäftshauses begonnen. Bis Ende 2023 will der deutschlandweit tätige Projektentwickler moderne Wohnungen und Gewerbeflächen mit einer Nutzfläche von insgesamt 18.220 Quadratmetern errichten. Der in den beiden unteren Etagen befindliche Gewerbeanteil umfasst mit 5.910 Quadratmetern knapp ein Drittel des Neubaus. Insgesamt sind neben 190 Zwei- bis Fünf-Raumwohnungen 16 Gewerbeeinheiten sowie 143 Tiefgaragenstellplätze vorgesehen.

„In der Göschenstraße bringen wir eine außergewöhnliche Lage mit einer hochattraktiven Immobilie zusammen, die sich perfekt in ihre Umgebung einpasst und diese zugleich veredelt“, sagt Anne-Katrin Köhler, zuständig für die Unternehmenskommunikation bei QUARTERBACK. „Mit der Kombination aus modernen Wohnungen und Geschäftsräumen und dem Park direkt vor der Haustür kreieren wir ein ganz besonderes Wohn- und Arbeitserlebnis, wie man es sonst in Leipzig nicht mehr findet.“ Das Grundstück befindet sich im östlich vom Zentrum gelegenen Stadtteil Reudnitz-Thonberg, direkt am Lene-Voigt-Park – einem der beliebtesten Naherholungsgebiete Leipzigs. Gleichzeitig liegt die Innenstadt nur etwa anderthalb Kilometer entfernt.

Der Gebäudeentwurf aus der Feder des Leipziger Büros FUCHSHUBER ARCHITEKTEN orientiert sich stark an der Gründerzeitarchitektur der umliegenden Bebauung. Eine Fassade aus rotem Backstein greift den altindustriellen Charme des historischen Graphischen Viertels auf. Balkone zitieren die Erker der gleichhohen Nachbargebäude und selbst das schiefergedeckte Dach ist stark an das Vorbild des Bestandes der Umgebung angelehnt. „Zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung gehört auch der behutsame Umgang mit dem baulichen Kontext“, betont Projektleiter Alessandro Ronninger. „Dem Entwurf von FUCHSHUBER ARCHITEKTEN gelingt das hervorragend. Architekturlaien werden den epochalen Unterschied zu den Nachbarhäusern womöglich erst auf den zweiten Blick erkennen. Zugleich verfügt das Gebäude über eine Innenarchitektur, die sämtlichen Ansprüchen an modernes Wohnen und Arbeiten gerecht wird.“

„Leipzig ist eine der dynamischsten Großstädte Deutschlands, nicht nur hinsichtlich seines Bevölkerungswachstums, sondern auch in seiner wirtschaftlichen Entwicklung“, so QUARTERBACK-Vorstand Tarik Wolf. „Immer mehr Firmen zieht es in die Messestadt und auch die Gründerszene wächst aufgrund der vielen frischen Hochschulabsolventen, die bleiben wollen, stetig. Der Bedarf an neuen und vor allem modernen Gewerbeflächen ist entsprechend groß.“ Das Projekt am Lene-Voigt-Park wurde bereits an die Deutsche Wohnen SE veräußert und wird durch die QUARTERBACK realisiert.

QUARTERBACK Immobilien AG am Lene-Voigt-Park

So wird das Wohn- und Geschäftshaus am Lene-Voigt-Park aussehen.